R├╝ckblick

RKR 2016 Zahlen – Daten – Fakten

Längst ist der RadiologieKongressRuhr in der Fortbildungswelt der Radiologie angekommen und hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Termin für Radiologen, MTRA und Industrievertreter entwickelt. Nach dem Deutschen Röntgenkongress ist er der zweitgrößte Kongress der medizinischen Bildgebung in Deutschland. Ein Umstand, der stolz macht, aber auch antreibt, immer besser zu werden und den wachsenden Anforderungen der Teilnehmenden gerecht zu werden. Dies ist auf dem 9. RadiologieKongressRuhr gelungen. Die Zahl der Teilnehmenden ist wieder gestiegen ebenso wie das Angebot an Fortbildungsveranstaltungen. Etwa1400 Radiologen, MTRA, MTRA-Schüler, Studierende und Industrievertreter fanden Anfang November ihren Weg in den RuhrCongress nach Bochum. Ein unbestrittener Höhepunkt waren die Hands-on-Workshops, die zu verschiedenen Themen und mit der engagierten Unterstützung zahlreicher Firmen angeboten wurden. Im großen Congress-Saal waren die Plätze zeitweise bis auf den letzten Platz gefüllt, es wurde rege diskutiert und Erfahrungen wurden ausgetauscht. Denn auch dafür steht der RKR: Gespräche, Austausch und Erfahrungen teilen.

Am Freitag besuchten 175 MTRA das von der Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe (VMTB) organisierte MTRA-Programm. 300 MTRA-Schüler waren zudem erneut von dem von der VMTB organisierten Schüler-Donnerstag begeistert und viele äußerten bereits das Vorhaben nächstes Jahr wiederzukommen. Der Empfang der Stadt Bochum am Donnerstagabend „Medizin trifft Industrie“, der vom Oberbürgermeister der Stadt Bochum Herrn Thomas Eiskirch feierlich eröffnet wurde, war wieder das abendliche Highlight des Kongresses und bot Raum zum Kennenlernen und zum Austausch.

Datum 3. – 5. November 2016
Kongresspräsidenten Prof. Dr. Dieter Liermann (Herne)
Prof. Dr. Werner Weber (Bochum)
Prof. Dr. Johannes Wessling (Münster)
Veranstaltungsort RuhrCongress Bochum
Stadionring 20
44791 Bochum
Veranstalter Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
MedEcon Ruhr GmbH
Zielgruppe Radiologen, Nuklearmediziner und weitere Facharztgruppen, Studierende der Medizin, MTRA, MTRA-Schülerinnen und -Schüler
Teilnehmerzahl 1.391
Aussteller 61 (Ausstellungsfläche: 466 m2)
Diese Veranstaltung wurde zertifiziert durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Schirmherren:
Partner:
Hauptsponsor:
Werbepartner: