Rückblick

RKR 2017 Zahlen – Daten – Fakten

Der größte deutsche Regionalkongress feierte 2017 sein 10jähriges Jubiläum. 1380 Radiologen, MTRA, MTRA-Schüler, Studierende und Industrievertreter fanden ihren Weg nach Bochum und erlebten drei ereignisreiche und inhaltsstarke Kongresstage. Professor Lothar Heuser, einer der Gründervater des RKR, blickte in seiner Eröffnungsrede auf die Anfänge im Jahr 2008 zurück. Damals kamen schon 700 Teilnehmer und jedes Jahr wurden es mehr.

Das Kongressprogramm wurde erneut erweitert: In insgesamt drei Hands-on-Workshops konnten die Teilnehmer an modernsten Simulatoren interventionelle Eingriffe trainieren. In der Highlight-Session zum Jubiläum sprach Prof. Dr. Claus Claussen aus Tübingen über das aktuelle Thema „Welche Chancen bietet die personalisierte Medizin für die Radiologie?“ Im großen Congress-Saal waren die Plätze zeitweise bis auf den letzten Platz gefüllt, vor allem in den Sessions zur Neuroradiologie und Muskuloskelettalen Radiologie. Es wurde rege diskutiert und Erfahrungen wurden ausgetauscht. Denn auch dafür steht der RKR: Gespräche, Austausch und Erfahrungen teilen. Am Freitag besuchten 150 MTRA das von der Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe (VMTB) organisierte MTRA-Programm. 280 MTRA-Schüler waren zudem erneut von dem von der VMTB organisierten Schüler-Donnerstag begeistert und viele äußerten bereits das Vorhaben nächstes Jahr wiederzukommen.

Zum 10jährigen Jubiläum fand der Abendempfang „Medizin trifft Industrie“ am ersten Kongressabend an einem ganz besonderen Ort statt: im Vonovia Ruhrstadion, ein Ort voller Tradition und Leidenschaft und das imposante Wahrzeichen der Stadt Bochum. Vor der spektakulären Kulisse des Stadions wurde das Jubiläum gefeiert und auf zehn erfolgreiche Jahre RKR angestoßen.

2017 fand der RadiologieKongressRuhr das vorläufig letzte Mal in Bochum statt. Ab 2018 gastiert der Kongress, die unter der Schirmherrschaft der Deutschen Röntgengesellschaft und der Rheinisch-Westfälischen Röntgengesellschaft steht, erstmalig in der Dortmunder Westfalenhalle.

Datum 9. – 11. November 2017
Kongresspräsidenten Prof. Dr. Dieter Liermann (Herne)
Prof. Dr. Werner Weber (Bochum)
Prof. Dr. Johannes Wessling (Münster)
Veranstaltungsort RuhrCongress Bochum
Stadionring 20
44791 Bochum
Veranstalter Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
MedEcon Ruhr GmbH
Zielgruppe Radiologen, Nuklearmediziner und weitere Facharztgruppen, Studierende der Medizin, MTRA, MTRA-Schülerinnen und -Schüler
Teilnehmerzahl 1.381
Aussteller 58 (Ausstellungsfläche: 436 m2)
Diese Veranstaltung wurde zertifiziert durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Schirmherren:
Partner:
Hauptsponsor:
Werbepartner: